Abwesenheitsregel

Bei jeder Abwesenheit > 2 Arbeitstage muss die Abwesenheitsregel aktiviert werden. Es ist sicherzustellen, dass die Stellvertretung tatsächlich gewährleistet und nicht auch abwesend ist. Die eingehenden E-Mails dürfen nicht an die Stellvertretung weitergeleitet werden. Die Abwesenheitsregel ist persönlich und kann aber von der IT Abteilung aktiviert werden. Z. B. bei unerwarteter Abwesenheit wie Krankheit etc. ist die IT-Abteilung über das Helpdesk-System zu informieren. Nach der Rückkehr ist die Regel sofort zu deaktivieren. Der Outlook Abwesenheitsassistent wird nicht verwendet.


Die Abwesenheitsregel muss gemäss Anleitung erstellt werden.

› Weiter zum Handbuch «Abwesenheitsregel».

 

 

Abwesenheitsregel für Aussendienst

Erreichbarkeit auf Geschäftreisen per Telefon:
Einschalten der Sprachbox. Mindestens einmal tägliches Abrufen und Bearbeiten der eingegangen Meldungen.

› Weiter zum Handbuch «Sprachbox».


Erreichbarkeit auf Geschäftreisen per E-Mail:

Keine Aktivierung der Abwesenheitsregel wenn mindestens einmal tägliches Abrufen und Bearbeiten der eingegangenen E-Mails möglich ist. Allenfalls wie bei Urlaubsabwesenheit (siehe Personalhandbuch, 6.11.3 E-Mails Basics ff.)

Erreichbarkeit im Urlaub per E-Mail:

Aktivierung der Outlook-Abwesenheitsregel erforderlich. Bei einer Ferienabwesenheit von mehr als 2 Arbeitstagen ist die Outlook-Abwesenheitsregel aktiviert. Bei jeder eingehenden E-Mail wird automatisch eine Nachricht an den Absender versandt. Es erfolgt kein Verweis auf eine Stellvertretung, sondern ein Hinweis auf sales@hawa.ch.

› Weiter zum Handbuch «Abwesenheitsregel».

› Weisung und Texte für AD Abwesenheitsregel